4-Saiter E-Bässe

Die E-Bassgitarre gehört mit zur Rhythmusgruppe jeder Band. Ob Pop, Rock, Jazz, Country oder Heavy Metal - ohne E-Bass hat keine Band eine Seele, die ´handgemachte´ Musik macht. Wenn du nun deinen nächsten Traum-E-Bass suchst, kommt es ganz auf dich an: welche Spielweise bevorzugst Du? Zupfen, Schrammeln oder Slappen? Und welche Musik machst du überhaupt? Hier bei Bandist findest du aber bestimmt genau den 4-Saiter E-Bass, der dir perfekt in der Hand liegt und dich und dein Spiel beflügelt. weiterlesen

4-Saiter E-Bässe

Produkte: 92

Filtern

   

Die E-Bassgitarre - ein ungeliebtes Stiefkind?

Ein bisschen Technik muss im E-Bass schon sein!

E-Bässe kaufen - mit oder ohne Bund?

Welche E-Bass-Gitarre darf es denn sein?

 

Die E-Bassgitarre - ein ungeliebtes Stiefkind?

Leider ist die E-Bassgitarre meistens nicht die erste Wahl des Instruments, wenn man als Teenager anfängt von der großen Karriere als Rockstar zu träumen. Die meisten greifen zur E-Gitarre oder zum Schlagzeug. Zum E-Bass ´kommt man´ eher auf Umwegen. Zahllose großartige Bassisten haben als Gitarristen angefangen und haben dann den Bass in die Hand genommen, weil kein anderer Bassist für das Band-Projekt aufzutreiben war. Das ist verständlich, ist doch die E-Bassgitarre ebenfalls ein Saiteninstrument wie die Gitarre. Die Koordination der Hände funktioniert also ganz ähnlich. Aber dennoch merkt man schnell, dass ein Bass trotzdem etwas ganze Anderes ist als eine Gitarre. Während die Gitarre zur Melodie-Gruppe der Band-Instrumente zählt, stellt der E-Bass zusammen mit dem Schlagzeug und den Percussions nämlich die Rhythmusgruppe dar. Und außerdem: auch der E-Bass ist ein extrem sexy Instrument, wenn man ihn einmal richtig spielen kann.

 

Ein bisschen Technik muss im E-Bass schon sein!

Ohne eine E-Bassgitarre kommt eigentlich keine Pop- oder Rockband aus. Da fehlt einfach etwas Essentielles. Klassischerweise verfügen E-Bässe über 4 Saiten, welche genau wie die ersten 4 Saiten der Gitarre gestimmt werden, also E, A, D und G. Der E-Bass verfügt über einen Korpus, der in den meisten Fällen aus massivem Holz besteht. Darin eingelassen finden sich direkt unter den Saiten die sogenannten Tonabnehmer, welche als Magnetspulen die Vibration der Stahlsaiten in einen Klang umwandeln. Die Tonabnehmer können in verschiedenen Positionen liegen oder als doppelte Abnehmer, sogenannte Humbucker, vorhanden sein. Je nach Spielweise und gewünschtem Klang, entscheidest du dich für eine Form der Tonabnehmer. Hier zählen vor allem auch deine Erfahrungswerte. Zudem lassen sich bei fast allen E-Bassgitarren die Höhen, Mitten und Tiefen einzeln durch ebenfalls in den Korpus eingelassene Regler steuern. Bei Bandist findest du E-Bässe gebraucht und neue E-Bässe mit genau der Technik, die du für dein Spiel auch benötigst.

 

E-Bässe kaufen - mit oder ohne Bund?

Eine große Frage stellt sich jedem, der eine E-Bassgitarre kaufen möchte: soll der Bass Bünde haben oder nicht? Die Bünde finden sich auf dem Hals des Instruments in genauen Abständen voneinander. Der Vorteil: wenn Du zwischen zwei Bünden die Saite runterdrückst, bekommst Du auch genau den Ton, den Du haben willst. Wenn Du also zwischen den dritten und vierten Bund der ersten, auf E gestimmten Saite drückst, bekommst Du genau ein G zu hören. Hat der Bass aber keine Bünde, dann musst Du die Stelle, wo genau das G kommt, auch selber genau bestimmen können. Wie bei einer Geige oder bei einem Chello reichen dann schon ein paar Millimeter, damit das G unrein wird. Der Vorteil der bundlosen, sogenannten fretless E-Bässe: du kannst dein Spiel und deine Harmonien besser variieren. Allerdings muss man dafür schon recht geübt sein und Fretless-E-Bässe sind für Anfänger eigentlich nicht so gut geeignet.

 

Welche E-Bass-Gitarre darf es denn sein?

Ein Klassiker unter den E-Bässen ist der Fender-Precision. Es gibt ihn schon seit 1951 und seine Form ist bis heute mehr oder weniger gleich geblieben. Dabei haben sich die Materialien und die Technik natürlich stetig verbessert. Fast alle bekannten Gitarrenbauer fertigen auch hochwertige Bässe an. Von Höfner bis Gibson, von Ibanez bis Epiphone - gute Namen stehen auch in Puncto E-Bässen für hochwertige Instrumente. Warwick und Rickenbacker klingen für jeden Kenner von E-Bässen besonders verheißungsvoll, denn diese konzentrieren sich mehr auf die reine Entwicklung von E-Bassgitarren. Bei Bandist kannst du E-Bässe kaufenoder E-Bässe verkaufen - alle Marken sind willkommen und hier zu finden. Dann brauchst du den Bass nur noch in die Hand zu nehmen und loszulegen. Viel Spaß!

 

   

Ratgeber: eine Gitarre erfolgreich online verkaufen